CHICCO

Ein Vertreter für die Hunde mit deutlicher Angst...

Erst seit einer Woche in Deutschland und durch sein bisheriges Leben noch sehr ängstlich.

Damit aber der Filz nicht Oberhand nimmt, habe ich ihn vorsichtig und mit Umsicht gebürstet und etwas eingekürzt. 

In ein paar Wochen sehen wir weiter - aktuell gilt: schonen an ihm arbeiten, pflegeleicht damit er in der Anfangszeit möglichst wenig Pflege aushalten muss.

 

Angsthund-Gewöhnung?! Bekommen wir hin!


MEA

 

Bitte mach, dass sie weniger haart.... vielleicht einfach mal die Unterwolle richtig rausarbeiten?! Das war der eigentliche Gedanke und der eigentliche Arbeitsauftrag.
Aber als Mea dann auf dem Tisch stand, wurde klar: das ist ein "Trimmhund" - sprich das alte Haar muss rausgezupft werden (was bisher noch nie bei ihr gemacht wurde), von alleine fällt das nicht aus. 

Gesagt - getan (natürlich mit der Besitzerin abgesprochen)



 


MAIKY

 

Oft ist nicht bekannt das es für viele verschiedene Hunde / Hunderassen wirklich sinnvoll und teils notwenig ist in Abständen zum Hundefriseur zu gehen.

An Maiky sieht man wie sehr die "Verwandlung" doch sein kann.
Er wurde per Hand getrimmt - d.h. das überreife, alte Fell wurde rausgezupft. Nun kann neues Haar nachwachsen und die Haut wieder atmen....Maiky freut´s....denn es juckt jetzt nicht mehr so :-)